Sparen ist die beste Lösung

Finanzfachmann Björn Hinrichs (CDU): Investitionen und Schuldenabbau stehen sich nicht im Weg Der CDU-Spitzenkandidat für das Östliche Ringgebiet heißt Björn Hinrichs (42, Diplom-Sozialwirt) und kandidiert bereits das zweite Mal für den Rat der Stadt. Der gebürtige Braunschweiger, der als Marketing-Spezialist bei der Landessparkasse tätig ist, setzt seinen politischen Schwerpunkt im Bereich Finanzen. Braunschweig-Östl. Ring – Hinrichs: „Wir CDU-Finanzpolitiker haben im Rat der Stadt in den letzten Jahren streng darauf geachtet, dass sich Investitionen und Schuldenabbau nicht im Wege standen. Es galt immer klug auf Herausforderungen, die richtigen Lösungswege zu finden, auch wenn die Opposition starken Druck ausgeübt hat und lieber mehr Geld ausgegeben hätte.“ Aufgrund der soliden Finanzpolitik konnten auch im Östlichen Ringgebiet viele Investitionen zum Vorteil aller Bürger realisiert werden. Sowohl der Sportplatz der Freien Turner, als auch die Bezirkssportanlage Franzsches Feld, wurden grundlegend saniert. Im Prinzenpark sind alte Sichtachsen wieder hergestellt und die Sauberkeit der Parkanlagen verbessert worden. Die Schulen im Quartier wurden saniert und teilweise zu Ganztagsschulen ausgebaut und seit 1. August sind die Kindergärten gebührenfrei. „Das alles ging übrigens nur, weil wir sorgsam mit unseren Finanzen umgegangen sind. Ich möchte, dass es so bleibt und werde um jede einzelne Wählerstimme kämpfen. Nur solide Finanzen schaffen Handlungsspielräume für die Zukunft“, so Hinrichs. Trotz der vielen Verbesserungen für die Bewohner im Östlichen Ringgebiet, bleibt ein Problemfeld: die akute Parkplatznot. Hinrichs hierzu: „Es müssen Konzepte auf den Tisch, die finanziell realisierbar sind, ökologische Aspekte berücksichtigen und eine Entlastung für die Anwohner bringen. Dafür werde ich mich, zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen im Rat und im Bezirksrat, einsetzen.“ Ein Schritt in die richtige Richtung ist bereits heute das Anwohnerparken in der Moltkestraße sowie die neu eingerichteten Car-Sharing-Parkplätze. #Finanzpolitik #Kommunalwahl2011