NiWo soll Hauptfeuerwache sanieren

Wie heute vom Oberbürgermeister Dr. Hoffmann bekannt wurde, soll die NiWo (Niebelungen-Wohnbau) auch das Großprojekt Sanierung der Hauptfeuerwache (rund 32,5 Millionen Euro) übertragen werden. Zusammen mit der Baumaßnahme Wilhelm-Bracke-Schule ergäbe sich dann insgesamt ein Hochbauvolumen in einer Größenordnung von rund 72 Millionen bis 2016. „Es ist klar, dass dies die NiWo nicht ohne erhebliche personelle Aufrüstung stemmen kann. Aber Voraussetzung für alles das ist natürlich auch, dass es dann gelingt auf dem Stellenmarkt in diesem Jahr und in den nächsten Jahren qualifizierte Bewerber zu finden, die eingestellt werden und diese Aufgaben erledigen können. Dieses Problem hätten wir freilich ohnehin, da es auch im Fachbereich Hochbau in den nächsten Jahren viele altersbedingte Abgänge gibt und sich auch dort die Frage der Nachfolgeeinstellungen ergibt. Übrigens beurteilen sowohl die Hochbauverwaltung als auch die NiWo-Geschäftsführung die Chancen auf dem Stellenmarkt aktuell sehr skeptisch“, erklärte der Oberbürgermeister. #Feuerwehr #Planung