Landesausstellung zu Kaiser Otto IV. eröffnet

Die Landesausstellung zum Kaiserjahr Otto IV. wurde am Samstag um 16.00 Uhr im Dom St. Blasii feierlich eröffnet. Der Ministerpräsident und zahlreiche Ehrengäste sowie Kulturinteressierte konnten den interessanten Reden, die rund eine Stunde dauerten und nur durch drei Orgelmusikstücke unterbrochen wurden, folgen. Im Anschluss war dann der Rundgang durch die Ausstellung möglich. Insgesamt hat der Tourismus zum Thema Mittelalter einen nicht zu unterschätzenden Umfang, der in Braunschweig viel stärker als bisher gefördert werden muss. Der scheinbar vergessene deutsche Kaiser Otto der IV., war der einzige welfische Kaiser den es je gab und einer der wenigen, der eine permanente Residenz hatte, nämlich Braunschweig. Die nun beginnende Ausstellung ist ein weiterer Grund nach Braunschweig zu kommen und unsere historische Stadt kennenzulernen. Mehr Informationen zur Ausstellung auf der Otto-IV-Seite. #Tourismus