Kinderbetreuung in Braunschweig ist ein Schwerpunkt

Die Ausgaben für Kinderbetreuung werden sich in Braunschweig von 2004 an mit 30,8 Mio. Euro bis zum Jahr 2013 mit rund 60 Mio. Euro fast verdoppelt haben. Diese Entwicklung zeigt deutlich, dass die Braunschweiger CDU die Anforderungen der Bürgerinnen und Bürger ernst nimmt und real umsetzt. Der Schwerpunkt der Investitionen wird der Ausbau von Krippenplätzen sein, deren Zahl sich von 2004 mit 300 auf nunmehr knapp 1.000 Plätze in 2009 und geplanten 1.500 Plätzen bis 2013 erhöhen wird. Mit dieser familienfreundlichen Politik wird auch ein Wahlversprechen der CDU aus der Kommunalwahl 2006 eingelöst. Denn dort hieß es im Programm: Weiterer Ausbau von wohnungsnahen Kindertagesstätten. #Finanzen #SchuleundBildung #Schulsanierung #Wahlen