Keine gravierenden Änderungen im CDU-Fraktionsvorstand

Die Hälfte der Wahlperiode ist vorbei und der Fraktionsvorstand wurde am 9. März neu gewählt. Um es kurz zu machen: Der alte ist der neue Fraktionsvorstand. Ohne größere Überraschungen wurde die Mehrzahl der bisherigen Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt. Nur ein einziger Austausch fand statt: Klaus Wendroth gegen Kurt Schrader. Das war´s. Alles ohne Aufregung. Bei der nächsten Wahl eines Fraktionsvorstandes wird es nicht so viel Harmonie geben. Das Durchschnittsalter der Vorstandsmitglieder beträgt 59 Jahre. In der gesamten Fraktion sieht es nur um 4 Jahre besser aus. Wo bleibt da der Nachwuchs? Strategisch halte ich dies für ein Dilemma. #Fraktionintern