Jugendliche Alkoholtestkäufer keine Idee der Polizei und der Verwaltung

Wie heute in der Braunschweiger Zeitung zu lesen war, gehen Polizei und Stadtverwaltung nun mittels jugendlicher Testkäufer gegen Einzelhändler vor, die an Minderjährige hochprozentigen Alkohol abgeben. Dies ist grundsätzlich zu begrüßen und dient der Alkohol-Prävention. Klargestellt werden muss allerdings, das dies keine Initiative der Polizei in Braunschweig oder der Stadtverwaltung ist, sondern eine politische Forderung der CDU-Ratsfraktion, die bereits seit September auf dem Tisch liegt, basierend auf der bundespolitischen Forderung von Ursula von der Leyen, die letztes Jahr für eben diesen Vorstoß viel Kritik einstecken mußte. Ich selbst hatte bereits mit meinem Podcast vom 19. August 2008 auf die Möglichkeit verschiedener Maßnahmen in diesem Bereich hingewiesen. Bereits im April des Jahres hatte die CDU-Ratsfraktion eine Anfrage an die Verwaltung gestellt, die allerdings nur wenig substantiiert beantwortet wurde. Nun hat die Verwaltung zwar reagiert, aber ein Konzept ist natürlich noch nicht erkennbar. Dies muss Anfang 2009 vorgelegt werden. Pressemitteilung der CDU-Ratsfraktion vom 15.12.2008 #Alkohol