4,7 Mio. Euro für den Sport in 2011

Die CDU-Fraktion hat für den Haushalt 2011 rund 4,7 Mio. Euro Investitionskosten und 570.000 Euro dauerhafte Aufwandserhöhung beantragt. Dabei macht das heißt diskutierte Eintracht-Stadion im nächsten Jahr 4 Mio. Euro aus (2012=9 Mio., 2013=1,5 Mio.). Der Stadtsportbund soll ab 2011 eine dauerhafte Anhebung des Zuschusses i.H.v. 8.500 Euro erhalten. Außerdem wird in das Vereinsheim des SV Gartenstadt (400.000 Euro), in den Kunstrasenplatz des TSV Schapen (300.000 Euro) und in ein neues Dach des Judoclub Braunschweig (60.000 Euro) investiert. Die Aufwendungen für die Sportplatzsanierung steigen dauerhaft um 500.000 Euro. Damit würde allen Sportvereinen in Braunschweig geholfen und das Argument entkräftet, dass alle sich nur um Eintracht sorgen, aber nicht um die kleinen Vereine. Aufgrund der guten Finanzsituation geht in diesem Fall beides. #Finanzen #Haushalt #Sport