1 Mio. Euro zusätzlich für Gestaltungsmaßnahmen

Für Gestaltungsmaßnahmen in der Stadt hat die CDU im Rat zum Haushalt 2011 Anträge im Gesamtumfang von einer Million Euro eingebracht. Die bisherigen stadtgestalterischen Maßnahmen haben ganz wesentlich zur Verbesserung der Lebens- und Aufenthaltsqualität in dieser Stadt beigetragen. 2011 soll die Umgestaltung des Erfurtplatzes im Heidberg begonnen und 2012 für dann insgesamt 400.000 Euro fertig gestellt werden. Weiterhin soll die von der Rats-CDU bereits im Jahr 2009 initiierte Gestaltung von Plätzen in den Ortsteilen mit einem Betrag von 100.000 Euro fortgesetzt werden. Die Menschen identifizieren sich mit ihren Ortsteilen, deshalb ist die Gestaltung der Plätze dort für den Wohn- und Aufenthaltswert besonders wichtig. Die erfolgten Umgestaltungen in Waggum, Bevenrode, Watenbüttel und Völkenrode zeigen das deutlich. Weiterhin sehen die Haushaltsanträge der CDU folgende Punkte vor, die primär Sicherheitsbedenken Rechnung tragen: 200.000 Euro für einen Fußweg von Bevenrode zum dortigen Sportplatz, 150.000 Euro für Reparaturmaßnahmen an Fuß- und Radwegen und 50.000 Euro für Umgestaltungsmaßnahmen vor dem von-Thünen-Institut mit einer Veränderung der Verkehrsführung vor. Sicherer soll auch der Verbindungsweg von der Glogau- zur Laubanstraße in Melverode werden. Dort sollen zusätzliche Straßenlampen errichtet werden (40.000 Euro). Ein Gestaltungswettbewerb für 70.000 Euro soll zeigen, wie der Bereich der Fallersleber-Straße stadtgestalterisch verbessert werden kann. Für ein Parkraumbewirtschaftungskonzept für den Bereich des Östlichen Ringgebiets im näheren Umfeld der Stadthalle sind 10.000 Euro vorgesehen. #Finanzen #Haushalt