• B.Hinrichs

Nein, Braunschweig verbietet Flashmobs nicht

Die Debatte um das angebliche Verbot eines Flashmobs in Braunschweig wird weiter fleißig geschürt. Wie auf dem Blog „Nerdcore“ zu lesen war, hat selbst der Veranstalter des Flashmobs die Sachlage nicht wirklich erkannt. Deshalb hier nochmal zum Mitschreiben:

  1. Die Stadt hat den Flashmob nicht verboten, weil es überhaupt keinen Antrag gab, den man hätte verbieten können.

  2. Letztlich hat die Stadt ihn durch das Info-Gespräch sogar noch geschützt, nämlich vor möglichen Schadensersatzansprüchen, die im Falle „Flashmob Sylt“ ja nicht unerheblich gewesen sein sollen.

Das nun auch noch Jusos und Grüne auf den Zug aufspringen, wie heute in der Braunschweiger Zeitung zu lesen war, verwundert in Wahlkampfzeiten natürlich nicht.

Braunschweig verbietet Flashmobs | Nerdcore.

#Flashmob #Verwaltung

0 Ansichten