• B.Hinrichs

Landesdenkmalamt: Wallring kein Weltkulturerbe

Die Verwaltung hat in ihrem neusten Bericht (Drucksache 10789/10) die Stellungnahme des Landesdenkmalamtes zum Thema „Wallring als Weltkulturerbe“ veröffentlicht und einigen Träumern damit hoffentlich die Augen geöffnet. Um nur zwei Punkte  daraus zu nennen:

– Die Aufnahme in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes geschieht mit Blick auf bestimmte Denkmalkategorien, also exemplarisch hier Wallringanlagen, im Weltmaßstab-Vergleich. Angesichts dieser erforderlichen universellen Perspektive ist festzuhalten, dass es tausende vergleichbarer Anlagen allein in Europa gibt, die Braunschweiger Wallanlage also keinen Anspruch auf Einzigartigkeit erheben kann und sich mit allen existierenden anderen Anlagen vergleichen lassen muss. 
– Die Wallringanlage ist nicht mehr im authentischen Umsetzungszustand des Entwurfes von Peter Joseph Krahe erhalten, das wichtigste Argument der Authentizität als Aufnahmekriterium ist dadurch von vornherein nicht mehr gegeben.

Aufgrund aller Ausführungen des Landesdenkmalamtes konnte die Verwaltung nur noch eine Empfehlung abgeben, nämlich das „…eine formale Antragstellung allein zur Aufnahme in die Tentativliste der Bundesrepublik Deutschland in der Sache völlig aussichtlos sei.“

#Planung #Tourismus #Verwaltung

0 Ansichten