• B.Hinrichs

In Braunschweig wird aus den Rücklagen bezahlt

Endlich zahlt sich der strikte Sparkurs der vergangenen Jahre deutlich aus: In Braunschweig werden die Maßnahmen aus dem Konjunkturprogramm II nicht durch neue Schulden finanziert, sondern aus den Rücklagen. Das was nicht über die Investitionspauschale realisiert werden kann, aber zuschussfähig ist, z.B. durch Töpfe des Landes, wird über PPP-Modelle realisiert. Das dürfte insgesamt zur Zeit einmalig in der Bundesrepublik sein. Damit werden in den nächsten 2 Jahren viele weitere Millionen Euro in unsere Stadt investiert und sie damit noch zukunftsfähiger gemacht, als sie ohnehin schon war. Konservative Politik zahlt sich eben doch aus.

#Finanzen #Finanzkrise

0 Ansichten