• B.Hinrichs

Flughafengegner verdrehen Fakten – Glaubwürdigkeit dahin

Endlich hat man mal die Fakten gegenübergestellt! In der Braunschweiger Zeitung vom 25.02.2010 konnte man auf Seite 18 lesen, wie es wirklich ist:

  1. Nicht 60.000 Bäume wurden gefällt – sondern viel viel weniger ca. 18.000.

  2. Nicht 90 Hektar Wald wurden gefällt – sondern nur 28 Hektar Wald.

  3. Nicht alter Baumbestand wurden geschlagen, der bis zu 200 Jahre alt ist, sondern nur ein einziger Baum hatte dieses Alter.

  4. Es wird nicht mehr Fluglärm Nachts entstehen, denn der Flughafen hat sich verpflichtet zwischen 0 und 5 Uhr nur durchschnittlich eine Flugbewegung in der Woche zuzulassen usw.

Man könnte die verbreiteten Unwahrheiten der Flughafengegner noch weiter ausführen. Mit der Klarstellung in der Braunschweiger Zeitung wurde endlich deutlich, dass der ganze Protest auf lauter hergesuchten und übertriebenen Argumenten fußt. So kann man sich nicht demokratisch auseinandersetzen. Die Glaubwürdigkeit der Flughafengegner ist jedenfalls dahin. Und diejenigen, die die Unterschriftenlisten gegen den Flughafenausbau unterschrieben haben, kann man als Opfer der Fehlinformationen der Flughafengegner sehen.

#Flughafenausbau #Wahlkreis

0 Ansichten